Sprache:

Willkommen im Vulkanpark!

Zugegeben: Vulkanausbrüche werden Sie hier nicht erleben – unsere Vulkane schlafen, so wie überall in Deutschland. Aber nach den Maßstäben der Erdgeschichte ist das Vulkanfeld der Osteifel ganz jung. Und in der Tiefe wächst noch immer ein riesiges Magmareservoir.


In dieser besonderen Landschaft zwischen Rhein, Mosel und Eifel erzählt fast jeder Berg von seiner vulkanischen Entstehung. Oft hat der Abbau Fenster in die Vulkane hinein geschnitten, die aussehen wie extra für neugierige Betrachter gemacht. Im Zentrum zeugt der Lacher See von einer der gewaltigsten Vulkaneruptionen Mitteleuropas, geschehen vor gerade einmal 13.000 Jahren.

Aber Vulkangesteine sind auch wertvolle Rohstoffe. Schon vor Jahrtausenden gewannen Menschen aus erkalteten Lavaströmen Reibsteine, um Getreide in lebenswichtige Nahrung zu verwandeln. Später wurden Mühlen aus hiesiger Basaltlava in weite Teile Europas exportiert. In der Römerzeit errichteten Soldaten aus Tuffstein des Laacher See-Vulkans ganze Städte.Kurzum: Wir haben hier ein sehr altes Industrierevier vor uns – einmalig in der Archäologie und Technikgeschichte Europas.

Grund genug, im Vulkanpark auch international zu forschen. Darum kümmert sich das Römisch-Germanische Zentralmuseum in Mainz und Mayen. Als eines von acht Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft ist es zugleich ein Ort der Wissenschaft und des Dialoges mit der Öffentlichkeit:Moderne Forschung und Bildungsauftrag sind eng miteinander verbunden. So fließen aktuelle Forschungen direkt in den Vulkanpark ein.

© 2019 VULKANPARK GmbH - Alle Rechte vorbehalten.02632-9875-0 | Kontakt | Anfahrt | Datenschutzerklärung | Impressum
###MOBILE_LINK###